Archive for the ‘Literatur’ Category

KRAUZ

Donnerstag, Juni 28th, 2012

Nicht komplett aber schön bunt isses KRAUTROCK KOMPENDIUM. Besonders brisant wird es ab Seite 75: das PYRAMID LABEL, ne Hobby Klitsche aus dem DIERKS STUDIO, Modell mittlere Siebziger: ein englischer Ton Ingeniör, German Kumpels (manchmal`n Birth Controller), mikroquantisch unter der Hand durchgepinselt auf Vernissagen eines Britonen, etc…….. da wackelt der Dom.


Im Kreuzfeuer der Veröffentlichungen

Mittwoch, Dezember 7th, 2011

Es gibt mal wieder zwei neue Bücher aus Greg Russos kleinen, aber feinen Verlach vorzustellen:

Patrice „Candy“ Zappa’s My Brother Was A Mother: Take 2

Das jüngste Mitglied der Zappa Familie erzählt, wie es gewesen ist, als Zappa aufzuwachsen und dazu noch den legendären Frank Zappa als Bruder zu haben. Rare Familienfotos und Candy’s scharfsinnige Kommentare machen dieses Werk zu einem must-read-Buch. Im Original schon 2003 veröffentlicht, findet sich in dieser Ausgabe zusätzlich Larry Rogak’s exklusives Interview mit Frank Zappa und Fan-Erinnerungen eines Treffens mit FZ himself.

Francis V. Zappa’s Chances: And How To Take Them!

Die meisten Frank Zappa Fans wissen, dass sein Vater Francis ein Buch übers Wetten geschrieben hat, aber die wenigsten haben es denn je in den Händen gehalten! Im Juni 1966 in kleiner Auflage herausgekommen und ziemlich schnell wieder aus den Läden verschwunden. Man sollte meinen, FZ’s Popularität hätte dazu beitragen können, dass „Chances“ eine breitere Aufmerksamkeit erfahren hätte können, aber so sollte es nicht sein! Jetzt endlich ist der Zeitpunkt gekommen, dies zu korrigieren! Die wirklich allererste Wiederveröffentlichung stützt sich auf Francis Zappa’s lebenslanger Mathematiker-Karriere (nicht nur als Lehrer), und sein Interesse von mathematischen Anwendungmöglichkeiten in Bezug auf Glücksspiel. Francis Zappa nimmt den Leser mit auf eine Reise durch mathematische Formeln der Kombinatorik und Wahrscheinlichkeitsrechnung zur Illustration der Konstruktionsweise dieser Glücksspiele, und warum es so schwer ist, zu gewinnen. Der Leser kann dann diese Prinzipien zu seinem eigenen Spaß selbst anwenden! Ein ausgezeichnetes Profil über Francis V. Zappa den Menschen (und Autor dieses Buchs) ist dann noch ein weiteres Highlight.

Jeweils schlappe $10, wenn man es sich statt Papiergebunden einfacherweise als PDF rüberwachsen lässt.


LAUF DER LITERATUR

Donnerstag, April 28th, 2011

Mehrere Jahre dauerte es, bis unsereiner seinen Roman YGAH April 2011 fertigstellen konnte. Geschrieben immer nach der Maloche, wenn mal etwas Zeit dazu war. Oft fiel mir auch nichts ein. Es ist purer Nonsens geworden, aber mit Handlung.

Als unter Kap. 33 das Wort „Ende“ gesetzt wurde, war zugleich Erleichterung und Traurigkeit in mir, dass es vorbei war.

Vielleicht entdeckt  in ein paar Jahrzehnten jemand das einzige existierende Papier Manuskript und wundert sich. Wahrscheinlicher jedoch, dass es vorher in nem anonymen Shredder zu Konfetti verhäckselt wird.

(Genrespezifisch  nicht schubladisierbar: etwas Endzeit und massig Trash).


LESE TIPPP

Donnerstag, Dezember 23rd, 2010

Wurde mit nem hohlen Knochen das erste Louie Louie erflötet?
Falls du dir  – wie unsereins – nicht nur deine Gedanken bzgl. antikem Rock auf Cd, 70`s Trashfilme und Spaghetti Bolognaise zusammenbastelst, sondern  auch für Paläo Anthropologie immer ne offene Feuerstelle am Lodern hältst, dann lies diesen Mammutschinken !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Venus Wikipedia

copyright: random house / knaus verlag


AKTUALISIERT (10.10.10)

Sonntag, Oktober 10th, 2010

DIE REISE NACH FINDLAND
EUROPA SEITE
MUSIK LINKS
KULTUR LINKS
IMPRESSUM


LESE TIPPP

Donnerstag, Oktober 7th, 2010

Wie alle 25 Jahre gibt es mal wieder einen neuen Bildband von Günter Zint. Und der heißt diesmal kurz und bündig „Zintstoff“ (sic!)
Wer die Fotos noch nicht kennen sollte, also das letzte halbe Jahrhundert hinterm Kachelofen verpennt hat, geht gleich los und kauft sich das Ding. Das Vorwort von Günter Wallraff kann man zur Not ja ganz schnell überblättern.


Schmöker Tippp

Sonntag, Februar 28th, 2010

Rainer Werner Fassbinder Foundation
WIKIPEDIA
Spiegel Interview

Von Insidern wird besonders BOOGEYMAN – DER TOD WIRFT KEINE SCHATTEN bewundert.


YGAH

Mittwoch, Dezember 2nd, 2009


Mein Roman ist ab sofort geblockt.

Die Kapitel 01 – 26 können als Manuskript zugesandt werden. Für Druck, Porto & Verpackung musste 10 Euro oder eine Kiste Kokusnüsse berappen.

felkel.macaru@t-online.de

Kap.27 und Nachfolger  auf Anfrage gratis per Mail.
Nächstes Wochenende schreibe ich an der Story weiter – ihr erlebt Tofuwahwahbuhbuh in der Kunst Galerie……….


Aktualisiert

Sonntag, November 8th, 2009

Fritz Teufel: „Vom Neckar zur Mosel“
Diese Story endete heute!!!!!  Es folgt nächste Woche von Fritz:
Die Reise nach Findland oda: Mehr Liebe für Diebe

Und nicht vergessen:
Es bist du
Wir kommen im Dunklen und gehen im Dunkeln


LESE TIPPP

Freitag, September 25th, 2009

bompbook2