Archive for Oktober, 2010

Schrei! vor Glück

Samstag, Oktober 30th, 2010

Theoretisch ist BONOBO SOUNDBAG eine unkommerzielles Weblog, aber an Halloween darf auch mal ein Späßchen sein:


ERKENNTNISSE DES CD STAPLERS RELIX DULL (PART4)

Donnerstag, Oktober 28th, 2010

Kleiner Tippp: der angeblich kalte, metallische Klang einer Cd lässt sich ganz einfach dadurch beheben, indem man das Kleinod auf Cassette aufnimmt und von da abspielt – ihr werdet euch wundern, wie „warm“ der Sound plötzlich klingt.
P.S. das klappt auch bei MP3 und sonstigen digitalen Finessen.


TONITE

Samstag, Oktober 23rd, 2010

Die Messerschlecker aus St.Petersburg sind in der Stadt. Mit Oleg Gitaracula (guitars – nomen est omen) & Zombierella (bass) & Chupacabra (drums). Und zwar im BASSY COWBOY CLUB, Schönhauser Allee 176a, 10119 Berlin.

Anschließend legt DJ JOHNNY NO die passenden Scheiben auf.

doors 10 pm


MITTEILUNG VON GERD

Freitag, Oktober 22nd, 2010

Hörproben: von Klassik über Ambient bis Folkrock


Im Swimming Pool der Schneeaffen

Montag, Oktober 18th, 2010

Irgendwo zwischen Stoner Rokyo und dem geschmolzenen Ufo der E.T. Nudisten äh Buddisten kampiert ACID MOTHERS TEMPLE.
Ihren Samuraihobel ham sie gegen ne Stratosushi eingetauscht, um Psych-Ommhs zu huldigen wie Geishas dem Lotus.

Wikkifreakia


Der Werwolf (Christian Morgenstern)

Dienstag, Oktober 12th, 2010

Ein Werwolf eines Nachts entwich
von Weib und Kind und sich begab
an eines Dorfschullehrers Grab
und bat ihn: „Bitte, beuge mich!“

Der Dorfschulmeister stieg hinauf
auf seines Blechschilds Messingknauf
und sprach zum Wolf, der seine Pfoten
geduldig kreuzte vor dem Toten:

„Der Werwolf“ – sprach der gute Mann,
„des Weswolfs, Genitiv sodann,
dem Wemwolf, Dativ, wie man’s nennt,
den Wenwolf, – damit hat’s ein End‘.“

Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,
er rollte seine Augenbälle.
„Indessen“, bat er, „füge doch
zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!“

Der Dorfschulmeister aber musste
gestehn, dass er von ihr nichts wusste.
Zwar Wölfe gäb’s in großer Schar,
doch „Wer“ gäb’s nur im Singular.

Der Wolf erhob sich tränenblind –
er hatte ja doch Weib und Kind!!
Doch da er kein Gelehrter eben,
so schied er dankend und ergeben.


AKTUALISIERT (10.10.10)

Sonntag, Oktober 10th, 2010

DIE REISE NACH FINDLAND
EUROPA SEITE
MUSIK LINKS
KULTUR LINKS
IMPRESSUM


LESE TIPPP

Donnerstag, Oktober 7th, 2010

Wie alle 25 Jahre gibt es mal wieder einen neuen Bildband von Günter Zint. Und der heißt diesmal kurz und bündig „Zintstoff“ (sic!)
Wer die Fotos noch nicht kennen sollte, also das letzte halbe Jahrhundert hinterm Kachelofen verpennt hat, geht gleich los und kauft sich das Ding. Das Vorwort von Günter Wallraff kann man zur Not ja ganz schnell überblättern.