Archive for Januar, 2013

Winterzeit

Donnerstag, Januar 31st, 2013

Ausgiebig sträubte man sich, zur Schallplatte zurückzupilgern, mittlerweile hats einen erneut pockisiert – eifrig gilt es, Vinyl aufzustapeln wie steinzeitens Mammutknochen, Outing auf  gewissen Plattformen als Paläo Snob, mit den Bären im Gehege murren, Photos von der Sammlung knipsen, sich ans Brust Toupet trommeln und kreischen „Seht her, auch ich bin wichtig!!!!!!!!!“
P.S. Schuldzuweisungen für den digitalen Kollaps liegen klar auf der Kralle: Remasterungen mit sibirischem Sound von Leuten die Null Ahnung haben, wie antiker Psychedelic Rock wirklich auf Cd zu klingen hat!!!!!!!!!!


Gelbe Sonnenschein Explosionen

Freitag, Januar 25th, 2013

Hoffentlich auf einen angenehmen Trip kamen Hippies während der Sechziger nach Einpfiff von „Yellow Sunshine„. Allerdings waren Drogen 20 Jährchen später 1987 in Berlin ganz schräg: Zum einen wurde sogenanntes „Ost LSD“ über die inzwischen marode Grenze rückimportiert – Abfall aus Psychopharmica Kombinaten. Zum anderen sprossen allerorten Psylos aus dem Tütchen – nicht dünne, eher dicke Brocken, die miniaturisiertem Walspeck ähnelten und auch so schmeckten. Und zu „guter“ Letzt verstaubte in weiter Runde Speed die Klodeckel der Szene Discos, brannte wie Abflusswisch in der Nase, vermutlich damit sogar gestreckt. Während dieser Zeit – dem Neopsychedelischen Äon – betrieb TOM sein Label LOVE’S SIMPLE DREAMS , darunter u.a. Bands wie MIRACLE WORKERS, THE CHUD (bei denen unsereins zugange war) und YELLOW SUNSINE EXPLOSION: Dunkel erinnert man sich, wie mein Kumpel VIC mit an den Reglern saß, als sie ihre Platte im TRITONUS aufnahmen, ja sogar, dass icke selbst mal als Gast vorbeischaute, um den Jungs was zu futtern, zu drinken oder Zigaretten vorbeizubringen, weiß nicht mehr genau….


Cds auf Blu-Ray Playern

Montag, Januar 14th, 2013

Nach Durchforsten tausender Foren zum Thema findet sich kein einziges vernünftiges Gerät für uns Pseudo-Audiophile. Somit sind taffe Tüftler gefragt. Bis dahin weiter klangkonservativ. Amen.

Aufgrund solcher Erkenntnis stolperte Mister Müllstrudel vom Schrank. Dabei hat er sich die rechte Backe aufgeratscht, verzichtet aber auf Heftplaster.


Mein wunderbarer Waschsalon

Samstag, Januar 12th, 2013

Leicht geschrumpft, ansonsten unversehrt hat MISTER MÜLLSTRUDEL den Waschvorgang zu 40 Grad überstanden. Derzeit ist er am Trocknen, wobei er – mit Kopfhörern auf – der COSMIC DEALER CD lauscht.


(Let Me Be Your) Teddy Bear

Freitag, Januar 11th, 2013

Mister MüllsrudelFrisch in der Bonobo Crew heißen wir Mister Müllstrudel willkommen.
Gestern beim Fernsehen von Marlies gestrickt, wird er meinen Stolperpfad als Sixties Cd Fan künftig ein wenig mittapsen……….

 

BREAKING NEWS:
Wie mir Marlies soeben mitteilte, muss Mister Müllstrudel erstmal zwecks „Immunisierung“ in die Waschmaschine – ob er diese Prozedur als Bär oder verfilzter Bonsai Quast übersteht soll uns egal sein – wir Freaks müssen zusammenhalten, höhö.
Über das weitere Wohlergehen von Mister Müllstrudel berichten wir morgen wieder an gleicher Stelle.


DA GEHSTE ECHT AM STOCK

Montag, Januar 7th, 2013

06c-01Lps, Cds oder beides sammeln???
Von einem Tonträger komplett auf den anderen umsteigen???
Nur noch downloaden und / bzw. auf Festplatte speichern????
Viel Geld ausgeben –  in teure Lps investieren???
Im anderen Fall strikt nur verkratzes Vinyl billig vom Flohmarkt ergattern?????
Sparen, max. sechs Euro für ne gebrauchte Cd bei Ebay locker machen? 
Ansonsten auch mal etwas mehr für neuwertige Silberlinge springen lassen??????
Futuristische Klangmedien herbeisehnen, z.B. den SHM-SA-BLUE-SPEC-HYBRIDER?????
Plötzlich wieder Cassetten bevorzugen, im extremen Fall gar Tonbänder????????
Statt Musik, abrupt damit beginnen,  Modell Autos zu sammeln?????
Etc……………….


Donnerstag, Januar 3rd, 2013

BONOBO SOUNDBAG WÜNSCHT SEINEN LESERN GUTES GERUTSCHE INS NEUE JAHR SOWIE VIEL ERFOLG IN SELBIGEM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


foto: marlies