Lavalampe

Sex and Drugs and Rock ’n’ Roll


25. März 2015

Lande-Lande-Landebahn

Filed under: Allgemeines,Rock'n'Roll — admin @ 09:59

Bildschirmfoto 2015-03-24 um 3.21.52 PM

Wir können selber auch nichts dafür, dass die Datenkrake Google zu jeder Suchanfrage die passende Werbung einblendet. Aber wo wir sowieso gerade eingecheckt haben, hier noch geschmacklos der Link zur Never-Come-Back Airline. Anschnallen nicht vergessen!

6. März 2015

TV-TIPPPPPPP

Filed under: Allgemeines,Rock'n'Roll — admin @ 09:46

Eigentlich hat unser Festplattenrecorder schon länger seinen Geist aufgegeben, aber zur Not holen wir den alten VHS nochmal aus der Tonne. Oder schneiden das ganze auf C120er Kompaktkassette audiofiel mit. Teil 1 haben wir leider schon verpasst.

– Thomas Bachmann vom Rockpalast-Team lässt grüßen!

————————————————————————————————————-

Sonntag auf Montag,
08. auf 09. März 2015, 02.10 – 03.10 Uhr
im WDR Fernsehen

Die Deutschrock-Nacht
Teil 2/3

In der Rockpalast Deutschrock-Dokumentation „Kraut und Rüben“
haben wir Gruppen gezeigt, deren Konzerte vor dem Rockpalast
nur in Ausnahmefällen komplett aufgezeichnet wurden.

Im Archiv haben wir einige Clips gefunden, die mehr oder weniger
vollständig waren, und die Bandbreite der in der Dokumentation
vorgestellten Gruppen von Kraftwerk, Eloy, Ton Steine Scherben
bis zu Can umfassen..

01. Klaus Doldingers Passport – Uranus
02. Eloy – Walk Alone
03. Can – Halleluwah
04. Ton Steine Scherben – Ich will nicht werden, was mein Alter ist
05. Kraftwerk – Köln II
06. Birth Control – The Work Is Done
07. Bröselmaschine – (I Once Loved) Lassie
08. Joy Unlimited – Everybody Knows
09. Popol Vuh – Improvisation (ohne Titel)
10. Frumpy – Take Care Of Illusion
11. Epitaph – Crossroads

————————————————————————————————————-

Sonntag auf Montag,
15. auf 16. März 2015, 02.15 – 03.15 Uhr
im WDR Fernsehen

Die Deutschrock-Nacht
Teil 3/3

In der Rockpalast Deutschrock-Dokumentation „Kraut und Rüben“
haben wir Gruppen gezeigt, deren Konzerte vor dem Rockpalast
nur in Ausnahmefällen komplett aufgezeichnet wurden.

Im Archiv haben wir einige Clips gefunden, die mehr oder weniger
vollständig waren, und die Bandbreite der in der Dokumentation
vorgestellten Gruppen von Tangerine Dream, Kraftwerk, Amon
Düül II bis zu Can umfassen.

01. Joy & The Hit Kids – I Hold No Grudge
02. Petards – Everybody Knows Mathilda
03. Tangerine Dream – Bath Tube Session
04. Wonderland – Jump Anna Trampaleen
05. Amon Düül II – Eye Shaking King
06. Guru Guru – Der LSD Marsch
07. Can – Dead Lock
08. Ton Steine Scherben – Macht kaputt was euch kaputt macht
09. Joy Unlimited – Oh Darling
10. Kin Ping Meh – Everything’s My Way
11. Xhol Caravan – All Green
12. Kraftwerk – Ruckzuck
13. Amon Düül II – Between The Eyes

Powered by WordPress