Weblog Lavalampe


27. Juli 2010

Wieder Sechzehn

Filed under: Rock'n'Roll — admin @ 12:22

Fühl mich, als wär ich wieder sechzehn
Häng herum, tue gar nichts, wie och die Szene
Bleibe cool, bloss kein Stress, zähle bis Zehn
Bin wieder Sechzehn.

Jeder macht schon schlapp, gleich hier am Start
Oder kurz vorm Kollaps, in voller Fahrt
Scheint alles so leicht, doch das Leben ist hart
So’n Scheiß, ej

Nichts im Leben ist wirklich von Dauer
Du fühlst dich so frei, doch da ist eine Mauer
Von irgendwem die Thesen gelesen
überlegt, aber nicht überlegen gewesen
Alles nicht so toll, du wünschst nur
Du wärst wieder Sechzehn

Ziemlich irre, man ist mal wieder sechzehn
Alles bleibt anders, willst Vergangenes verstehn
Die Zukunft ist unsere, die Zeit wird vergehn
Eben wieder sechzehn

Immer auf der Suche, wo keiner mehr ist
Fragst dich ständig selbst, wer du nur bist
Doch das Leben ist vor dem Tod nur ein kurzer Rest
Ach Scheiss, ej

Sieh mich an, halt einmal kurz ein
Für dich bin ich doch bloss das Schwein
Wir denken ganz anders und verstehen uns nicht
Ich benutze dich nur und du auch mich
Aber wenigstens wissen wir beide,
wir sind wieder sechzehn

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress